Sie sind hier: Startseite > Aktuelles

KV-Wahl

09.01.2018

Am 11. März 2018 ist Kirchenvorstandswahl.

Die Kirchenvorstandswahl 2018 steht unter dem Motto "Kirche mit mir".

Alle sechs Jahre wird der Kirchenvorstand in den evangelisch-lutherischenGemeinden gewählt. 2018 ist es wieder soweit.

„Jede Kirchengemeinde muss einen Kirchenvorstand haben.“  So heißt es in der  Kirchenverfassung. Hiernach und nach evangelischem Grundverständnis leitet der Kirchenvorstand gemeinsam mit dem Pfarramt die Kirchengemeinde. Leitung bedeutet: planen, entwickeln, ordnen, entscheiden.

Wohin der Weg der Gemeinde in den nächsten Jahren gehen wird, entscheidet vor allem der Kirchenvorstand. Das Leben einer Kirchengemeinde ist vielfältig: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ältere Menschen - sie alle prägen es. Für diese umfassende und verantwortungsvolleArbeit braucht es kompetente und engagierte Kirchenvorsteherinnenund Kirchenvorsteher.

Das Wahlrecht haben alle Kirchenmitglieder, die bis zum Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben, am Wahltag der Kirchengemeinde angehören und in einer Wählerliste eingetragen sind. Etwa drei Wochen vor der Wahl erhalten Sie eine Wahlbenachrichtigung. 

Die zur Wahl stehenden Kandidaten müssen mindestens 18 Jahre  alt und Mitglied der Kirchengemeinde sein.

Zusätzlich zu den gewählten Mitgliedern muss mindestens eine Person in den Kirchenvorstand berufen werden. Der Pastor oder die Pastorin gehören kraft Amtes dazu. Sie werden nicht gewählt.

Die Größe des KV ist von der Größe der Gemeinde abhängig. In kleinen Gemeinden wie Vehrte können außer dem Pastor 4-8 Personen zum Kirchenvorstand gehören. 

Ja, die Arbeit im Kirchenvorstand ist manchmal anstrengend und kompliziert. Sie kann auch konfliktträchtig sein. 

Viel häufiger aber ist die Arbeit im Kirchenvorstand erfüllend und verheißungsvoll. Die Zusammenarbeit mit netten Menschen macht auch Spaß. Sprechen Sie hierauf mal unsere derzeitigen Kirchenvorsteher an. Sie sind alle begeistert von ihrer Tätigkeit für die Gemeinde und in einem starken Team.

Wenn Sie also Lust haben, für Ihre Kirchengemeinde und mit Ihrer Kirchengemeinde zu arbeiten, melden Sie sich bitte bei einem der jetzigen Kirchenvorsteher oder im Pfarramt. 

Zurück