Fotomontage: Siegfried Wenning
Foto: Siegfried Wenning
Foto: Cornelia Wenning

Gott nahe zu sein ist mein Glück

20. September 2020

Ach Glück

Unser Büchereiteam und Prädikantin Marion Wiemann gestalteten den Literaturgottesdienst und wählten als Thema Glück. Aus dem Roman von Monika Maron „Ach Glück“ lasen sie einige Abschnitte. Darin betrachten 4 Menschen, die in Beziehung zu einander stehen, die Glücksituation. „Beharren“, „Ausbrechen“, „den Moment mitnehmen“, „Beschreibend“ so könnte man die jeweils eigene Reflektion bezeichnen. Und angezweifelt wird das Glück der „Ausbrechenden Person“.

Wir wünschen uns auch Glück, zum Beginn des neuen Jahres, zum Geburtstag, für eine Prüfung und und… Verschiedene Symbole für Glück haben die Menschen gefunden. Was aber hilft zum glücklich sein?

„Gott nahe zu sein ist mein Glück“, lesen wir im letzten Vers des 73. Psalms von einem, der sich heftig mit seiner im Moment keineswegs glücklichen Situation auseinandersetzt. Prädikantin Wiemann stellte diesen Vers in den Mittelpunkt der Predigt und wünschte für die Gottesdienstbesucher und unsere Gemeinde dieses Glück der Nähe Gottes.

Dieser Vers war übrigens als Jahreslosung 2014 ausgewählt.