Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Das Jahr 2023

Foto: Cornelia Wenning

Das Jahr 2023 wird aus Sicht der Johanneskirchengemeinde Vehrte spannend. Wir starten mit dem Gottesdienst am 8. Januar, geplant und durchgeführt vom ehrenamtlichen Kirchenvorstand mit Unterstützung ehemaliger KV-Mitglieder. Danach feiern wir unsere Gottesdienste als „Winterkirche“ bis Palmsonntag im Gemeindehaus. Damit sparen wir Gas. Während dieser Zeit beginnt die katholische Kirchengemeinde Icker das 100-jährige Kirchweihjubiläum, dazu gratulieren wir. Gerne möchten wir wieder an Gründonnerstag das Abendmahl als gemeinsames Abendessen in der Kirche einnehmen – ein bewegendes Abendmahl. Und am Ostermorgen entzünden wir früh die neue Osterkerze.

Foto: Siegfried Wenning

Zwischen Ostern und Himmelfahrt stellen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihrem Vorstellungsgottesdienst vor und wir feiern am Sonntag Jubilate, 30. April, ihren großen Tag der Konfirmation. Der Himmelfahrtsgottesdienst soll wieder draußen in der Region Ost stattfinden, Pfingstmontag geht´s wie gewohnt auf den Marktplatz in Belm. Dann vom 16. bis 18. Juni begehen die Kirchen in Stadt und Region Osnabrück den ökumenischen Kirchentag zu 375 Jahre Westfälischer Friede. Traditionell feiert unsere Johanneskirchengemeinde das Gemeindefest am Samstag nach dem Johannistag, 2023 ist der Johannistag ein Samstag, also feiern wir am 24. Juni. Und wir feiern weiter, am 30. Juni ist der Empfang zu Ehren der Mitarbeitenden vorgesehen, eine Art Sommerfest.

Foto: Sigrid Dieckmann

Am 3. September feiern wir den Schöpfungstag, ökumenisch mit der Kirchengemeinde Icker. Dieser Tag wird eingebunden in die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Kirchweihjubiläum und ist als Pilgerweg von der Schule Icker zum Hof Dieckmann vorgesehen. Dort widmen wir uns der Symbolik des liegenden Kreuzes und seiner Inschrift. Im September soll auch die Goldene Konfirmation für den Jahrgang 1973 im Gottesdienst gewürdigt werden. Im Oktober feiern wir wieder das Erntedankfest und die Reformation. Die Adventszeit beginnt am 3. Dezember, hoffentlich mit vielen „Offenen Adventsabenden“ zum Singen und Geschichten hören. Gelingt uns 2023 wieder ein Adventskonzert?

Veranstaltungen wie das Ökumenische Seminar und der Weltgebetstag ergänzen den Reigen. Auch sind die jeweiligen über 80-jährigen Jubilare, die in den Monaten vorher Geburtstag hatten, zu den Geburtstags-gottesdiensten mit anschließendem Kaffeetrinken eingeladen. Gerne mit Begleitung. Ohne Begleitung von vielen Mitgliedern unserer Kirchengemeinde werden wir die Veranstaltungen nicht durchführen können. Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen, dabei zu sein und die Gemeinschaft zu spüren.