Foto: Siegfried Wenning
Fotomontage: Siegfried Wenning
Foto: Cornelia Wenning
Die 4 neuen Paramente

Erntedankfest 2022

02. Oktober 2022
Foto: Svena Langer

Am 2. Oktober, dem Erntedanksonntag feierten wir den Familiengottesdienst auf dem Hof Droste. Da der Wetterbericht Regen ansagte, haben Familie Droste und Mitarbeiter der Kirchengemeinde die Diele auf dem Hof Droste feierlich geschmückt. Im Familiengottesdienst wirkten der Posaunenchor, die Kinder und Teamer der Kinderkirche und Pastor Simon Kramer mit.

Foto: Svena Langer

Mit dem Vorspiel des Posaunenchores unter der Leitung von Dirk Haeberle startete der Gottesdienst. Nach der Begrüßung sangen die Kinder der Kinderkirche das Lied „Halte zu mir, guter Gott“.

Foto: Siegfried Wenning

Pastor Simon Kramer, unterstützt von Ina, Sophie und Johanna von der Kinderkirche, nahmen im Predigtdialog Bezug zu dem Gleichnis vom Sämann aus Lukas 8. Dabei wurde auf die in Malawi angewandte und von Brot für die Welt unterstützte Permakultur hingewiesen, mit deren Methode die Familien genügend Nahrungsmittel anbauen können.

Foto: Siegfried Wenning

In dem Predigtdialog wurde hinterfragt, ob unsere Lebensweise dem Saatgut gleicht, das zertreten wird, unter Gestrüpp verdorrt oder ob unsere Lebensweise fruchtbar wirkt. Oder anders gefragt: Was nimmt bei uns zu viel Raum ein? Was erstickt gute Anfänge immer wieder? Was raubt uns die Zeit und die gute Energie? Was lenkt uns ab von dem, worauf es ankommt? Was erstickt unser Vertrauen auf Gott?

Foto: Svena Langer

In diesem Gottesdienst wurden auch zehn neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden vorgestellt und mit Beifall begrüßt. Sie hatten sich am Samstag zum ersten Unterricht getroffen und im Gemeindehaus und in der Kirche übernachtet. Jede Konfirmandin und jeder Konfirmand zündete eine mit dem jeweiligen Namen verzierte Kerze an. Die Kerzen stehen in der Kirche und werden von den Konfis bei jedem Gottesdienstbesuch angezündet.

Foto: Svena Langer

Die Diele auf dem Hof Droste war gut gefüllt, hatten doch die Kindergartenkinder und die Konfis Eltern, Paten, Großeltern etc. zu diesem Gottesdienst „mitgebracht“. Nach dem Gottesdienst standen die Besucher in vielen kleinen Gruppen zusammen um bei Getränken und Würstchen die Umgebung auf dem Hof zu genießen und es gab viel zu erzählen.

Foto: Svena Langer

Der Kirchenvorstand überreichte während des Gottesdienstes als Dank für die Gastfreundschaft kleine Präsente an Familie Droste. Auch dem Kirchenvorstand, der Küsterin und weiteren Engagierten gebührt Dank: für Aufbau und Abbau der sehenswert zusammengestellten Erntegaben, Auf- und Abladen der Sitzbänke und für die Zubereitung der Würstchen und Getränke. Einige Erntegaben und die Erntekrone werden noch in der Johanneskirche aufgestellt und sind Schmuck für die kommenden Gottesdienste.

Binden der Erntekrone

Foto: Siegfried Wenning

Alle drei oder vier Jahre muss es sein: Wir bekommen eine neue Erntekrone für das Erntedankfest. Am 31. August war es wieder so weit. In der Garage der Familie Oldenburg versammelten sich fleißige Helferinnen und Helfer, die ihr Geschäft verstanden. Ähren einzeln zusammenlegen und passend zuschneiden, in kleinen Garben weiterreichen und dann kunstvoll mit dem Gestell der Krone fest verbinden, so dass die nächste Lage den Bindedraht verdeckt. Einige arbeitsame Stunden wurden so verbracht. Zum Abschluss gab es wohlverdient Kaffee und Kuchen.