Foto: Siegfried Wenning
Foto: Siegfried Wenning
Foto: Cornelia Wenning

Literaturgottesdienst

16. Oktober 2022
Foto: Siegfried Wenning

Jedes Jahr gestaltet das Team der Bücherei gemeinsam mit Prädikantin Marion Wiemann in unserer Johanneskirche einen Literaturgottesdienst. Diesmal diente das Buch „Babettes Fest“ von Tanja Blixen als Vorlage.  In dem Buch bestimmen Bescheidenheit, Lebensernst und Askese den Alltag im streng pietistischen Haushalt der Schwestern Philippa und Martine. Jahrelang hält sich ihre Magd, die ehemalige Starköchin Babette, an diese Vorgaben. Dann lädt sie zu einem französischen Diner - und beweist auf überraschende Weise, dass der Mensch nicht vom Brot allein lebt. Ein lukullisches Märchen feiert den Zauber gemeinsamer Tafelfreuden.

Für die Predigt wählte Frau Wiemann den Text aus Matthäus 6. Dort sagt Jesus uns, dass wir uns nicht sorgen sollen, sondern das Gott für uns sorgt, so wie er die Vögel nährt, das Gras kleidet, so wird Gott für uns sorgen. Darum sorgt nicht für den andern Morgen; denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, dass ein jeglicher Tag seine eigene Plage habe. Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit.

Darum lasst uns wahrnehmen, was Gott heute für uns bereithält.