Foto: Siegfried Wenning
Fotomontage: Siegfried Wenning
Foto: Cornelia Wenning
Die 4 neuen Paramente

Weltgebetstag der Frauen

04. März 2022

Zukunftsplan: Hoffnung

Das Bild mit dem Titel “I Know the Plans I Have for You“ wurde von der Künstlerin Angie Fox gestickt.

Am Freitag, den 4. März 2022, feierten Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebets-tag der Frauen. Geplant von Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ luden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen.

Die Christen in Icker und Vehrte feierten den ökumenischen Gottesdienst in der Kirche in Icker. Er wurde von einem ökumenisch arbeitendem Frauenteam vorbereitet und vorgetragen. Das Frauenteam gestaltete auch Stellwände mit den Materielien zu diesem Weltgebetstag. Die Stellwände sind in der Kirche in Icker und im Gemeindehaus in Vehrte zu sehen.

Foto: Siegfried Wenning

Vorgestellt wurden die 3 Länder England, Wales und Nordirland in ihrer multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Vielfalt sowie die wunderschöne und abwechslungsreiche Natur. Aber auch Situationen in denen Menschen lieber nicht leben wollen wurden vorgetragen. Und diese Situationen wurden verglichen mit dem verschleppten Volk Israel in Babylon. Dort gab Jeremia dem Volk die Zusage Gottes für Pläne des Friedens und nicht des Unglücks. Gott will seinem Volk Zukunft und Hoffnung geben heißt es da. Dies gilt heute auch für die Menschen in England, Wales und Nordirland und natürlich auch bei uns und in der Ukraine.

Ein Team der kath. Kirchengemeinde Icker zeichnete den Gottesdienst auf. Die Aufzeichnung ist über "Youtube" zu sehen. Der Einladungstext zu dem Gottesdienst ist unter dem Reiter Ökumene zu finden.

Video zum Weltgebetstag der Frauen