Foto: Cornelia Wenning
Foto: Siegfried Wenning
Foto: Cornelia Wenning

Tauffest

22. Mai 2022
Foto: Siegfried Wenning

Taufe an der Ruller Flut, also draußen – wie in der Bibel mehrmals beschrieben. Am Sonntag hatten Ehrenamtliche Mitarbeiter der Johanneskirchen-gemeinde den Platz an der Ruller Flut mit Altar, Sitzgelegenheiten und Grill für das Tauffest vorbereitet.

Foto: Siegfried Wenning

Der Posaunenchor – geleitet von Dirk Haeberle – stimmte die Gemeinde musikalisch auf den Gottesdienst ein und begleitete die Lieder. 8 junge Menschen waren auf ihre Taufe vorbereitet, die Eltern und Paten versprachen die Täuflinge im christlichen Glauben zu unterweisen und im Sinne der christlichen Gemeinschaft zu unterstützen.

Foto: Siegfried Wenning

An 2 Plätzen im Bach kletterten Pastorin Helga Kramer und Pastor Simon Kramer in das frische Wasser, die Täuflinge kamen einzeln hinzu. Die Paten lasen den jeweiligen Taufspruch vor und dann erfolgte die Taufe mit dem Wasser aus dem Bach. Eine besondere Art der Aufnahme in die Gemeinschaft der Christen. Dann zündeten die Täuflinge ihre Taufkerzen an und erhielten von den Kindergartenkinder selbstbemalte  T-Shirts.

Foto: Siegfried Wenning

In der Predigt wurde die Bedeutung der Unterweisung anhand der Bibelgeschichte über den Kämmerer aus Äthiopien aufgezeigt. Nicht nach dem Besuch des Tempels in Jerusalem, nicht allein durch das Lesen der Schriftrolle des Jesaja, sondern erst durch das Gespräch mit Philippus über das in der Schriftrolle geschriebene erkannte der Kämmerer die Bedeutung der Taufe. Daraufhin bat der Kämmerer Philippus ihn in einem Wasser neben der Straße zu taufen und so geschah es.

Foto: Siegfried Wenning

Nach dem Gottesdienst wurden noch Familienfotos in der Idylle am Bach aufgenommen, der Grill wurde entzündet und Würstchen verzehrt. Nach dem Abbau der Bänke und des Altars sah der Platz wieder aus wie vor dem Tauffest.